Die Geschichte über mich und die Schmetterlinge

 

 

Jeder liebt wohl die zarte, lebendige und liebevolle Erscheinung der Schmetterlinge. Der Schmetterling erinnert mich an das „Frei - Sein“, „Leicht - Sein“, "Neu - Sein".  Fliegt ein Schmetterling an mir vorbei, ist da dieser Zauber von Lebensfreude - so eine spielerische „Entdeckerfreude“. 

 

Beobachte ich einen Schmetterling auf einer Blume, sehe ich: „Zart auf zart", „leicht auf leicht", „schön auf schön", stark auf stark"!  Blume und Schmetterling,- ein Leuchten und Wirken im Miteinander und Nebeneinander. Und vielleicht wie wohl wir alle, bringe ich den Schmetterling mit glücklichen, sonnigen Kindertagen in Verbindung.

 

Und es war auch ein Schmetterling, der mir damals meine Liebe zum Malen und zur Kreativität in mein Leben zurückbrachte. Er ließ mich meine Leidenschaft zum Handwerk neu entdecken und dabei auch mich selbst. So sitze ich heute inmitten von goldenen Schmetterlingen, Blumen und Glitzer und schreibe Ihnen diese Zeilen. Es ist die Schmetterlingswerkstatt, der Ort, an dem die Schmetterlingsbilder und die Schmuckstücke entstehen, die ich Ihnen heute hier auf dieser Seite und an ausgewählten Ausstellungsorten präsentieren darf. Und diese Geschichte über mich und die Schmetterlinge möchte ich gerne mit Ihnen teilen.

 

 

Es war in einer Zeit, in der ich mich und mein Wohlbefinden fast vollständig aus den Augen verloren hatte. Zu lange schon lag der Fokus nur noch mehr auf Leistung, meinen Pflichten und Aufgaben. Ich nahm die Schule und meine Ausbildung zur Zahntechnikerin sehr ernst und ebenso die darauffolgenden Berufsjahre. Engagement ist grundsätzlich etwas Gutes, doch in meinem Fall war ich damit schon lange nicht mehr in guter Balance. Und alles, was ich tat und dachte, war begleitet von Enge und Schwere.

 

An einem besonderen Tag, vor etwa 9 Jahren, war die Sehnsucht nach Leichtigkeit so groß, dass ich es nicht länger zur Seite schieben konnte. Und da war dieser Wunsch nach dieser echten Freude, die ich auch kannte, doch schon seit Ewigkeiten nicht mehr spürte. Ich erinnerte mich daran, dass ich als Kind und Jugendliche genau diese Freude im Malen fand. Beim Malen war ich in meinem Element. Dabei fühlte ich mich frei, leicht, glücklich und lebendig. Und so besorgte ich mir, von dieser Erinnerung inspiriert, nach langem wieder Farbe, neue Pinsel, Glitzerpulver und natürlich eine Leinwand, - die größte, die ich damals nach Hause tragen konnte.

 

Die Leinwand stand, und ich begann zu malen mit dem einzigen und schon fast verzweifelten Wunsch: „Es soll mir einfach „nur“ mal wieder etwas Freude machen!“

 

Ich wählte für dieses Bild den Schmetterling als Symbol, weil ich ihn schon immer mit Leichtigkeit und Freude in Verbindung brachte. Die Blumen gehörten für mich einfach zum Schmetterling dazu, und die Farben „Gold, Weiß und Rosa“ wählte ich sehr spontan aus dem Gefühl heraus. An diesem Bild malte ich über mehrere Wochen, und es wurde das wohl bedeutendste Bild für mich, das ich bis dahin malte. Es lehrte mich sehr viel über mich und mein damaliges Innenleben, meine Einstellung und Glaubenssätze und den Umgang mit mir selbst. Es brachte mich wieder mit mir in Kontakt. Was für eine Reise nach innen! Was für eine Reise zu mir, die an diesem Tag vor 9 Jahren, mit diesem Schmetterling begann.

 

Ich wurde sogar einmal gefragt, ob ich das Bild zum Verkauf anbiete. Bei dieser Frage musste ich keine Sekunde lang überlegen. Es war ganz klar: DIESER Schmetterling war FÜR MICH gedacht. Das ist MEIN SCHMETTERLING. Und er begleitet und erinnert mich bis heute.

 

Durch das Malen dieses einen besonderen Schmetterlings wurde meine Liebe zum kreativen Ausdruck wieder geweckt und weitere schöne Projekte folgten, wie die individuellen Grußkarten und die Comics mit der Heldin „Miss Dreamy Butterfly“. So ganz nebenbei sammelte ich in dieser Zeit Wissen über das Illustrieren und lernte, mit den unterschiedlichsten Zeichenprogrammen umzugehen. So lebte ich auch 2017/2018 für den Salzburger Verlag Edition Riedenburg meine kreative Seite als Illustratorin aus. Ich durfte das liebevolle und inhaltlich so wertvolle Kinderbuch „Ade, geliebte Amelie!“ illustrieren, das Sie auch hier in der Rubrik Bücher finden und erwerben können.

 

2017, in den Tagen vor Weihnachten, bestärkte mich ein sehr realer Traum dazu, meinen Weg mit meiner Schmetterlingskunst weiterzugehen. Von diesem Traum ermutigt, traute ich mich endlich, diese in den Mittelpunkt meines Lebens zu stellen. Die Schmetterlinge entwickelten sich weiter und nach und nach kamen zu den Bildern auch die wunderschönen Schmuckstücke hinzu.

 

Heute bin ich 39 Jahre alt und gespannter denn je, was das Leben noch mit mir vor hat. Vor über 11 Jahren führte es mich ins schöne Salzburger Land, wo „Dein Schmetterling“ entstand. Hier fühle ich mich genauso zu Hause wie in meiner Heimat Mittenwald in Bayern. Und wahrscheinlich fühle ich mich überall zu Hause, wo ich Kunst machen kann ;-) Und das Größte und Schönste daran ist, sie mit Ihnen zu teilen!

 

In diesem Sinne viel Freude auf meiner Webseite und mit „Deinem Schmetterling“ !

 

Ihre Sabine Kläger

 

Kontakt


Mein YouTube- Kanal

🌸

🌸

Du findest mich auch auf Facebook...

 

 

 

🌸

 

 

...und auf instagram unter:
dein_schmetterling

🌸

 

Ich freu mich auf Dich!

Sabine

🌸

Dein Schmetterling bySK